logo1

Detlef Fuchs VITA

Detlef Fuchs (Jg. 1956)
Regisseur, Theaterpädagoge, Schauspieler

Wichtigste Stationen:

Von 1989 bis 2000 Theaterpädagoge bei der Stadt Wuppertal:

  • Theaterpädagogische Projekte an Wuppertaler Schule
  • Theaterpädagogische Fortbildungen für Multiplikatoren
  • Planung, Organisation und Durchführung der Wuppertaler Schultheaterwoche  

Von 1994 bis 1997

  • Dozent der Comedia, Köln (Schauspieltraining für das
    Generationen - Mix - Theater, Inszenierungskurse) 

1996 bis 2004

  • Regisseur und Dozent im Satiricon Theater, Essen  

1996

  • Gründung und Leitung des Instituts "PRO THEATER & CO" 

Seit 1997

  • Gründung und Leitung des "Pro Ensemble" 

Seit 1997

  • Dozent für Regie und Schauspiel in der Akademie Off-Theater NRW in Neuss (Institut für Theater- und Tanzpädagogische Fortbildungen) 

1998 bis 2002

  • Dozent des Landesinstituts für Schule und Weiterbildung für die "Woche der Schulkultur NRW"

1998 und 1999

  • Regie und Gesamtkonzeption für die Theaterprojekte der Internationalen Jugendkonferenzen in Solingen 

1999

  • Gründung des "i.d. theater" 

Seit 2002

  • Dozent für Regie und Schauspiel für das "Bildungswerk für Theater und Kultur" im Rahmen der Theaterpädagogischen Fortbildung    

2002 und 2003

  • Dozent des Kinder - Musik - Theater - Festival "Traumspiele" NRW an den Schauspielhäusern: Bielefeld, Düsseldorf, Krefeld, Köln, Gelsenkirchen und Oberhausen.
  • Veranstalter ist das Kultursekretariat Nordrhein Westfalen in Kooperation mit dem Büro für Konzertpädagogik und den jeweiligen Schauspielhäusern 

2002 und 2003

  • Dozent der Theaterwoche Korbach. Veranstalter ist der Bund Deutscher Amateurtheater E.V.

2005

  • Gründung der Pro Theaterschule 

2006

  • Gründung des Zentrums für freies Theater "RÜ BÜHNE"


Lehrtätigkeiten und Seminare zu den Themen; Schauspiel, Regie, Text und Rolle, Theaterpädagogik, Kinder- und Jugendtheater, u.a..; für:

  • UNI München - Regie
  • GH Kassel - Grundlagen Schauspiel
  • Fachhochschule Bochum - Grundlagen Theaterpädagogik
  • GH-Siegen - Grundlagen Schauspieltraining mit Jugendlichen
  • Landesschultheatertage NW
  • AKKI e.V. (Verein für kulturelle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen)
  • das Sozialpädagogische Institut NRW
  • AIDS-Hilfe Köln - Theater der Unterdrückten nach A. Boal
  • RAA Fort- und Weiterbildung "Einsatz von Theaterarbeit in der Jugend- und Kulturarbeit"
  • 12. Wissenschaftliche Arbeitstagung der Gesellschaft für Gestalttheorie und ihre Anwendung e.V. (GTA) "Kunst-, Spiel- und Lernform Theater"
  • Landschaftsverband Rheinland - Landesjugendamt Theaterpädagogische Fortbildung zum Thema "Gewalt und Rechtsradikalismus an Schulen"
  • Kraftstation Remscheid - Theaterpädagogische Fortbildung zum Thema "Gewalt und Fremdenhass"
  • Evangelische Kirchengemeinde Goch - Theaterpädagogische Fortbildungen
  • Stadt Solingen - Theaterpädagogische Projekte zum Thema "Gewalt" an zwei Solinger Schule
  • Institut für Jugendforschung - Theaterpädagogische Methoden und deren Verortung in der Institution Schule
  • Paritätische Bildungswerk - Theaterpädagogische Fortbildung/Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt
  • Stadt Düsseldorf - Theatralische Umsetzung eines Bilderbuchs und Konflikte lösen mit Kreativität und Spaß
  • Stadt Köln - Konflikte lösen mit Kreativität und Spaß


Theaterpädagogische Projekte für:

  • Intra West in Ratingen West
  • Kultur- und Jugendämter Solingen, Düsseldorf, Duisburg u.a.
  • Schulen in Köln, Düsseldorf, Essen u.a.
  • Kulturhäuser
  • Fachstelle für Suchtprophylaxe Köln und Mönchengladbach
  • Verschiedene Kinder- und Jugendeinrichtungen in NRW

Die wichtigsten Theaterstücke unter der Regie von Detlef Fuchs:

  • I.d. theater: "Tagträumer" von Mastrosimone
  • I.d. theater: "Hut ab, Eva!" von D. van der Voort
  • Pro Ensemble : "Mr. Pilks Irrenhaus" von Ken Campbell
  • Pro Ensemble : "Bruchstücke deutscher Heimat" Eigenproduktion
  • Pro Ensemble : Trilogie zur deutschen Nachkriegsgeschichte:
    • "1961 Ein Stück Chronik" Eigenproduktion
    • "Feuer, Wasser, Sturm" Eine Collage zu einem 30-jährigen Jubiläum 1968
    • "Strg Z-eitgeist" Eigenproduktion
  • Pro Ensemble : "Rot" Eigenproduktion
  • RÜ BÜHNENensemble: "Unter einem Sternenzelt" von Manuel Puig
  • RÜ BÜHNENensemble: "Sommernachtstraum" von W. Shakespear
  • RÜ BÜHNENensemble: " Gesellschaftsspiele" eine Collage aus den Stücken "Sommergäste" von M. Gorki und "Top Dogs" von U. Widmer
  • RÜ BÜHNENensemble: "Die kahle Sängerin" von E. Ionesco
  • RÜ BÜHNENensemble: "Südlich der Panik" von R. Steckel
  • RÜ BÜHNENensemble: "An anderen Orten" von H. Pinter
  • RÜ BÜHNENensemble: "Yvonne, die Burgunderprinzessin" von W. Gombrowicz

Weitere Berufe:

  • Energie und Anlagen-Elektroniker (Bergbau AG Oberhausen)
  • Dipl. Sozialpädagoge (GH Kassel)
  • Weiterbildung in Gestalttheoretische Psychotherapie (GTA: Gesellschaft für Gestalttheorie und ihre Anwendung)
  • Theaterpädagoge (Akademie Remscheid)